Überschrift: Ultraschall für Labor- und Industrieanwendungen

Laboranwendungen

Im Labor sind Ultraschallgeräte vielseitige, bewährte Helfer in der Forschung indem sie oft auch in Kombination mit weiteren Verfahren Prozesse effizienter ablaufen lassen oder gar für die Gewinnung von neuen Erkenntnissen
stehen wie:

  • Beeinflussen von chemischen Reaktionen
  • Gestaltung von Wirkstoffen

Auch zur Unterstützung von Hilfsprozessen wie:

  • das Reinigen und Desinfizieren von Laborzubehör wie Bechergläser, Pipetten, Medizintechnik
  • das Entgasen von Lösungen, um Messprozesse nicht zu stören
  • das Mischen/Homogenisieren von flüssigen Proben auch in kleinsten Mengen
  • das Sieben von feinsten Partikeln

Hier sind die Ultraschallbäder, Ultraschall-Tauchschwinger und -Sonotroden unentbehrlich geworden.

Industrieanwendungen

Viele Prozesse wurden frühzeitig in die Abläufe von Fertigungsprozessen übernommen, als bekannte Beispiele das Reinigen und Sieben mit Ultraschall- schwingungen.

Eine nach wie vor häufig gestellte Frage ist immer noch: »Im Labor funktioniert es, gibt es dieses Ultraschallgerät auch in großer Ausführung?« Auf dem Gebiet der Entwicklung von Ultraschalltechnik wurde und wird viel getan, um Ultra- schalltechnik »industrietauglich« zu gestalten:

  • die höchste Einzelleistung der Ultraschallprozessoren, zum Beispiel beim Dispergieren, beträgt aktuell 16 Kilowatt pro Schallwandler
  • Ultraschallwellen mit höchster Schall-Leistungsdichte können gezielt in ge- schlossenen Behältern oder in Durchfluss-Systemen zur Erzeugung von Kavitation eingeleitet werden, ein Entweichen des Mediums und eine mögliche Kontamination der Umwelt werden vermieden, die Ultraschalltechnik kann
    auch unter Druck und hoher Temperatur eingesetzt und die bestehenden Produktionsprozesse ohne Umstellung weitergeführt werden
  • Bedienkomfort und -sicherheit werden ständig verbessert

Die Ultraschallgeneratoren, zumeist mit Mikroprozessoren ausgestattet,
können mittels entsprechender Schnittstellen in alle gängigen Steuerungs- und Überwachungssysteme eingebunden werden. Die technischen Parameter wie Amplitude und Energieeintrag lassen sich:

  • exakt einstellen und messen zum Erfassen von realen Daten für die Bewer- tung und das Berechnen des Prozesses; die genaue Parametervorgabe
    und -erfassung bilden eine wichtige Grundlage für das Scale Up vom Labor
    in den Industriemaßstab
  • überwachen und erfassen zur Gewährleistung einer störungsfreien Produktion, für die Reproduzierbarkeit und nicht zuletzt zur Dokumentation der Qualität
 
Ultraschall-Zerstäuben
 

Ultraschall-Zerstäuben von Flüssigkeiten für Industrieanwendungen

 
Hohe und kleine Glaszelle
 

Glaszellen für Laboranwendungen

 
Kavitation in der Glaszelle
 

Kavitation

ingo jänich ultraschall+technologien

tel: 030/20235025 | fax: 030/54985929
mobil: 0162/8339648 | ingo.jaenich@jtt-ultraschall.de